blur-13.jpg
blur-14-1.jpg
blur-14-2.jpg
blur-14.jpg
blur-15.jpg
blur-2.jpg
blur-23.jpg
blur-5.jpg
blur-IMG_4137.jpg
blur12.jpg
Fon: +49 - 221 - 800 41 623
Adresse: Am Sonnenhang 24, 50996 Köln

10-14 Billigheim, 21.09.2014


"Wenn nicht heute ....

… wann dann?“, tönte es aus dem Weißmeier-Lager, denn alle Zeichen standen für einen Sieg von Myrtille de Jura.

Doch, wie so oft im Leben, kommt alles ganz anders als man denkt.

Mit einem raschen Start legte F. X. Weißmeier auf Myrtille de Jura gleich eine ordentliche Fahrt vor und setzte sich 3-4 Längen ab, gefolgt von Ainhoa Nuitella und wieder mit etwas Abstand Ainhoa Djass. Die Laterne hielt Robin Weber auf Badj'Allah in der Hand. Der einzige 'Nicht-Weißmeier' war leider Nichtstarter, da Herr Geisler seinen Schützling Pandoro verletzungsbedingt abmelden musste.

Das erste mal am Publikum (über 5000 !) vorbei war der Führenden Myrtille de Jura diese große Kulisse etwas suspekt und sie bremste deutlich, womit der Vorsprung dahin war. Erneut an der Startstelle angekommen legte die Stute wieder kräftig zu, gefolgt von Laura Giesgen mit Ainhoa Nuitella. Die beiden anderen ließen etwas abreißen, so dass stellenweise 18 Längen dazwischen lagen. Die Zielgerade erreicht griff Ainhoa Nuitella an und hatte den Kopf schon vorne, als Mike Grossmann auf Ainhoa Djass aktiv wurde, die beiden 50 m vor der Linie stellte und gewann.

Der erfahrenere Reiter auf Myrtille de Jura sicherte dann doch noch den zweiten Platz für die Favoritin.

Am Purzelmarkt zu Billigheim wird eben in allen Lagen gepurzelt und wenn es nur ein 'Sieger-Purzeln' ist.

Übrigens wurde die eingangs gestellte Frage für Myrtille de Jura „wenn nicht heute, wann dann“ acht Tage später im holländischen Duindigt beantwort, als Myritille de Jura mit 1 1/2 Längen gewann.