blur-13.jpg
blur-14-1.jpg
blur-14-2.jpg
blur-14.jpg
blur-15.jpg
blur-2.jpg
blur-23.jpg
blur-5.jpg
blur-IMG_4137.jpg
blur12.jpg
Fon: +49 - 221 - 800 41 623
Adresse: Am Sonnenhang 24, 50996 Köln

04-14 Baden-Baden, 01.06.2014


Es hätte kaum schöner sein können,

denn Deutschlands bester Rennaraber ging mit an den Start und hielt nicht nur die Fahne für seinen Betreuer, Gunter Richter aus Hoppegarten, hoch sondern auch für Deutschland, da die beiden anderen deutschen Pferde, Pandoro (G.Geisler) und Madjy (R.Weißmeier), nur rein statistischen Wert hatten in dem Neuner-Feld, das immerhin von drei Nationen besucht war.

An der Startmaschine wurde noch Bulus Al Aziz (G.Richter) kurzfristig zum Nichtstarter erklärt. Und so gingen die acht Pferde das Meilen-Rennen unter der Führung des Top-Favoriten (16:10) Phraseur Kossack (H.Otermans) mit Adrie de Vries auf die Reise. Pandoro gesellte sich an dessen Seite, gefolgt von Senna OA (D.Klomp), Madjy und Ameretto, dahinter Nil Ashal (F.Aeschbacher), Lillij Ann (D. Doerenberg) und Schlusslicht Shaker (Chr. Wolters). In unveränderter Reihenfolge erreichten sie die kurze Gerade zum Knick in den langen Zieleinlauf. Senna OA war der erste Angreifer, der aber bereits nach wenigen Galoppsprüngen von dem in bester Manier auffahrenden Ameretto passiert wurde. Nur mit den Händen geritten fuhr dieser auch an dem bis dahin führenden Phraseur Kossack vorbei zu einem sicheren Sieg. Dritter war Lillij Ann vor Senna OA und dem Rest, der verbissen um Platz 5 kämpfte. Dieser ging mit einem Hals Vorsprung in die Schweiz.

Alle freuten sich über den deutschen Sieg in Baden-Baden. So unterschiedlich die Glückwünsche auch aufgenommen wurden, so konnte es der allgemeinen Freude über diese schöne Leistung von Ameretto und der Zufriedenheit des Sponsors keinen Abbruch tun.

Ein ganz herzlicher Dank sei an dieser Stelle unserem Sponsor und Baden Racing auszusprechen, die dieses Rennen ermöglichten, und dem Publikum, das das Rennen mit 48.391,22 € Toto-Umsatz würdigte.